reflections

Undefinierbar ..

in Gedanken hab' ich so oft Deine Nummer gewählt.

Hachja. Der Satz hat was. Dieses Lied hat was. Kennt das jemand? - Tic Tac Toe; Isch liebe Disch. Okay, um das Ich liebe Dich geht es mir gerade nicht. Aber in dem Lied geht es ziemlich um Lügen. Und ich glaube, das ist wohl wirklich ein Problem auf dieser Welt. Lügen von liebe, Lügen von Freundschaft, Lüge von Vertrauen, ja und Lüge von Treue. Naja, ich konnte die Untreue nicht unbedingt für mich entdecken. Soll Leute geben, die mögens. Aber ich bin doch sehr Anti-Untreue. Wie sagt man.. Man kann nicht sagen, einem schmeckt was nicht, bevor man es nicht probiert hat - Nein, Spaß beiseite. Scheiß Beispiel, aber irgendwo wahr. Lang lang ist's her. Naja, zumindest wenn ich zurückdenke, kommt mir Alles vor, als wäre es schon eine Ewigkeit vorbei. Vieles vorbei. Viele Lügen, die mich begleitet haben. Heute glaube ich, kann ich auf diverse Menschen wirklich verzichten. Ich brauche sie in meinem Leben nicht mehr. Eigentlich bin ich froh, dass es so ist. Okay, ich trauer manchen hinterher. Andere, da würde ich gerne wieder Kontakt aufnehmen. Aber im prinzip bin ich froh, dass es heute Alles so ist wie es ist. Außerdem bin ich glücklich. Mehr als glücklich. - Eigentlich kann man glücklicher garnicht sein. Ich bin vergeben, an den wohl aufbrausendsten mann der Welt. Und dadurch wohl perfektesten. Hängt wohl irgendwie damit zusammen, dass ich es einfach brauche, dass ich mal angeschrien werde.. oder so. Ich weiß nicht. Ich bin sowieso so dickköpfig. Da tut es mir echt gut, mal Kontra zu kriegen. Ohne, dass mein gegenüber gleich beleidigt ist. Naja, außerdem bin ich immer sau schnell beleidigt. Aber das versuche ich abzustellen. Ich schwöre. :x Hachja. Der Brief von den Rechtsanwälten ist leider immer noch nicht da. Das macht mich ganz fertig. Jeden Tag warten. & dann wollte ich eigentlich dieses verlängerte Wochenende zu meinem Schatzi fahren. mach ich jetzt doch nicht. Einfach kein geld dazu da.. & am Mittwoch habe ich einen Eignungstest in Frankfurt. Solange der Brief von den Rectsanwälten nicht da ist, habe ich garkeine Lust auf so einen Eignungstest. Ich will wissen, was bei denen rauskam. Naja, was solls. So verläuft momentan mein Leben. Dooooof. ag lieber zu meinem Schatzi fahren... Naja.

1 Kommentar 29.9.08 18:01, kommentieren

nicht den Anstand verlieren..

Heute habe ich einfach mal in bisschen Zeit, endlich mal wieder einen Eintrag zu verfassen, der auch ein bisschen aus meinem Leben erzählt. Ich weiß garnicht, was ich im letzten so berichtet habe, doch es gibt ja schon Einiges, was nun so war. Also zum Beispiel am 23. Da hatte ich einen Eignungstest bei der Bosch Rexroth AG in Lohr.. Am Computer - hat mich ein wenig aufgeregt. Ich finde schriftliche Tests ja echt besser, aber was solls. Der war total einfach. Ich weiß auch nicht warum. Wahrscheinlich weil mir der Test einfach egal war? - Ich will keine Ausbildung in Lohr. Definitiv nicht. Hab mich wohl wirklich Nur just-for-fun dort beworben.. udn dieser blöde Test lief echt gut.. Wenn die Tests in NRW so gut gelaufen wären, dann wäre ich wohl wesentlich glücklicher damit. Aber. Heute rief ja der Rechtsanwalt an,bei dem ich in den Sommerferien ein Vorstellungsgespräch hatte. Mein Praktikum wurde bestätigt, das bedeutet, dass ich in den Herbstferien wieder eine Woche in NRW bin.. & mein Praktikum dort mache. Ich glaube, ich hab wirklich gute Chancen genommen zu werden. & das ist unglaublich toll. Der Anruf hörte sich mehr als positiv an heute. Komisch, dass er gerade heute kam. Gestern war ich wegen dem ganzen Ausbildungszeug noch richtig schlecht drauf.. & hatte groß keinen Glauben drin, dass das irgendwas wird. Und heute kommt dieser Anruf.. & ich war sooo gut drauf. Das wäre ntürlich wow.. Eine Ausbildung.. Mitten in Essen. 20 Minuten mit Bahn & Bus von Schatz weg. Okay, für mich gut, für ihn wohl eher nicht. Ich kann ja so dermaßen anstrengend sein. Ich weiß auch nicht. Ich hab manchmal so ein Deja-vu-Erlebnis. Ich hab immer das Gefühl, dass ich den gleichen Käse heute mache, den ich damals schon bei meinem Exfreund gemacht habe. Eigenartigerweise weiß ich sogar, dass ich mich echt bescheuert benehme manchmal. & dann nehme ich mir immer vor, es das nächste Mal anderster anzugehen, und dann mach ich doch wieder den gleichen Käse - ich könnte mich so aufregen. Ich wünschte, ich hätte mehr für die Schule zutun.. ich würde nebenbei arbeiten & ich würde einfach mal auch irgendwas machen. Dann wäre ich vielleicht nicht so anhänglich. & adere Menschen vielleicht glücklicher. Wer weiß. Mir ist im Moment einfach ein bisschen mehr nach Wärme & Näh, als ich es haben kann. Jeder Tag, den ich in Bayern verbringe ist nach diesen 4 Wochen NRW echt schlimm. Nicht wegen meiner Familie - um Gottes Willen - aber es fehlt. Wenn man jeden Tag neben jemanden aufwachen konnte, oder zumindest jeden Tag seine Wärme spüren konnte. Es ist scwer wieder in diesen Trott zurückzufallen. Es ist nicht mehr das, was ich mir vorstelle. So eine Entfernung - war schon vor 4 Monaten nichts mehr für mich. Doch nun. Ist sie es noch weniger. Ich kann mir kein Leben mehr vorstellen, in em zwischen meinem Freund und mir hunderte von Kilometer liegen. & min großer Traum ist, dass in ein paar Monaten es soweit sein wird. Mein Leben in seiner Nähe beginnt. Eigene Wohnung, eigenes Reich. Eigene Ausbildung. Und ihn öfter sehen als jetzt. Öfter einfach in seinen Armen sein. & wenn es nur ist um ihn einmal zu umarmen.. dafür würde ich jede Strecke auf mich nehmen. Es ist ein eigenartiges Gefühl. Seit vorhin habe ich den Gedanken, dass es doch nicht so weit entfernt ist. Nach dem Anruf von diesem Rechtsanwalt - es warwie ein -klick- der mir zeigte, dass nichts unmöglich ist. Ganz im Gegenteil. So wie ich mir das vorstelle, so kann es bald sein. Ende Mai 2009 schreibe ich die letzte Abschlussprüfung. 29.5. - Matheabschlussprüfung. Die letzte. Danach habe ich zeit für Wohnungssuche, "Renovierung" - bzw. was halt so gemacht werde muss in der Wohnung, Anträg abgeben, Umzug. & ahrscheinlich dabei sehr seh viel heulen. Ich hätte heute schon nach dem Anruf heulen können. & ich glaube, das wird wieder ein unglaublich emotionaler Zeitraum in meinem Leben. Der Auszug von zuhause. Unglaublich, dass ich heute schon in der 12. Klasse bin. Früher, 8. Klase - da konnte ich nur von der Oberstufe träumen. Die waren alle so groß. & heute.. heute sind sie alle so groß. Ich bin so groß.. so "alt". Stehe auf, gehe auf eigenen Beinen - in Richtung eigener Zukunft. Eine Zukunft, die ich mir grnicht besser vorstellen kann wie momentan. Die nächste Zeit wird schwierig. Schule vor allem. Job suchen. Aber das wird Alles. Es muss ja was werden. - Jetzt beginnt wohl so langsam aber sicher mein Leben, so wie ich es mir vorstelle. & es ist fantastisch. Aber nun mal genug von Einstellungstests. A 23. kam auch ein Vater wieder. Der war auf Reha die letzten 3 1/2 - 4 Wochen. Viel habe ich davon zuhause ja nicht verbracht, aber es war trotzdem eine total lange Zeit. Naja, hat sich irgendwie einiges geändert bei uns. Aber ich glaube, das tut uns allen ganz gut. Es war auf jeden Fall echt toll, dass er wieder da war. & es gab ja so viel zu erzählen. Naja, wohl ganz normal. Ich war wohl wieder viel zu viel am Labern. Wird mir ja von meinen Geschwistern oft genug gesagt. Wie laut ich wäre. & wie schnell sie mich weg haben wollen wegen dem PC, wegen meinem Zimmer. Naja. Da kann man es ja nur kaum erwarten hier wegzugehen. Wenn jetzt schon Alles aufgeteilt wird. Geschwister eben. Ich glaub bei meinen Eltern ist das schon etwas anderes.. Die werden sicher ziemlich traurig sein, dass ich weg bin.. aber ich bin ja nicht aus der Welt..

24.9.08 22:28, kommentieren

14.09.2008

Ein doofer Tag - mehr als doof. Sollte man sich freuen, seine Familie nach 4 Wochen wiederzusehen? Man sollte sich freuen. Doch ich kann mich einfach nicht richtig freuen. Laut - es ist furchtbar laut, schon bei meiner Ankunft. Volles Haus - Besuch ist da. Viele neue Informationen, neue Dinge, gestrichen, ungestellt. Und weg von meinem Schatz - das wohl schlimmste an diesem ganzen Tag. Es braucht viel Kraft, dazustehen, keine Tränen das Auge erfüllen zu lassen, stark zu sein & so zu tun, als ginge es. Garnichts geht. Mir ist zum heulen zumute - Sehnsucht ergreift mich, wenn ich wieder einmal in den Alltag zurück komme. Mir ziemlich einsam vorkomme, ziemlich alleine. Niemanden zum Reden, zum Lachen, niemanden der da ist. Fühl mich so alleine - wie eine unter vielen. Welch schönes Gefühl - morgens neben der Person aufwachen, die man liebt. Das erste Gesicht, das man sieht, das eines geliebten Menschen - nah neben einem. Den warmen Körper spüren - nicht frieren. 4 Wochen lang - es gab keinen Moment, wo ich lange gefroren habe - es war schnell auch wieder weg. Ich steige aus dem Zug & die Kälte umschließt mich von allen Seiten. Seit ich wieder hier bin, keinen Moment, in dem ich nicht friere. In dem ich mich nicht wieder an seine Seite zurückwünsche. Mir fehlt die Motivation in mein kaltes Bett zu steigen, die Motivation den Tag ohne ihn zu beginnen. Den Tag ohne eine Umarmung von ihm zu verbringen. Ohne in seine Augen zu schauen. Ohne mit ihm zu lachen, ohne mit ihm zu streiten, ohne ihn. Es fehlt etwas. Mir fehlt etwas. Seine Nähe, seine Motivation, seine Blicke, seine Berührungen - an seiner Seite weiß ich, wieso ich das Alles mache. Worauf ich hinarbeite. Ohne ihn - erscheint Alles so sinnlos. Es erscheint mir sinnlos hier zu sitzen, Musik zu hören. Es erscheint mir sinnlos zu kochen, sinnlos zu essen, sinnlos Karten einzukleben, sinnlos Bilder zu bearbeiten. Es scheint Alles einfach so sinnlos ...

14.9.08 20:36, kommentieren

Vergessen .. :o

Ohje. Ich habe meinen Blog ja total vergessen. Tut mir wahnsinnig Leid! - Irgendwie hab ich in den letzten Tagen an Alles gedacht, nur nicht daran, euch zu schreiben. Ich hole es hiermit wohl mal nach. Bericht vom Wochenende.. Mir fällt garnichts ein. Was haben wir gemacht? Samstag waren wir in der Stadt unterwegs, dann saßen wir 2 Stunden vor dem Pc haben Musik zusammengesammelt & durchgeschaut & dann rief Kathi an, sie wäre nun fertig mit aufräumen. Viel zu spät, es war ja schon fast 5 oder 6? Keine Ahnung. Auf jeden Fall haben wir uns dann nicht mehr mit ihr getroffen. Haben den Tag also in Zweisamkeit verbracht. & Sonntag glaube genauso. Man sind wir vergammelt. Wir machen ja nichts anderes. Ne, falsch gedacht. :P Am Montag waren wir dann - wieder einmal - mit Schatz' Vater essen. Schatz hatte Geburtstag & sein Vater hat ihn eben zum Essen eingeladen. Und ich muss sagen, ich kannte diesen Mann nicht. Der war auf einmal so freundlich & lustig. Und überhaupt nicht so, wie das letzte Mal. Hammerhart. Das war echt ein tolles Treffen mit seinem Vater. Den restlichen Abend - wie verbrachten wir den? Erst haben wir Alles was zählt geschaut, Schatz hat die Katze gestreichelt - die sehr viel Liebe braucht. Wr saßen vor dem Fernseher, haben dann noch das Ende von Dirty Dancing geguckt - mei, Schatz war begeistert. -Ironie- & sind irgendwann wohl auch ins Bett gegangen - einige Zeit später schließlich geschlafen. Gestern - also Dienstag habe ich wieder den halben Tag abgegammelt, Schatz arbeitet ja, & er kam dann um 16:20 nach Hause. Ich habe mich dann fertig gemacht & wir sind losgegangen - Andi & ihren Freund treffen. Mei, Schatz war wieder begeistert, vor allem ihren Freund zu treffen, er wäre ja total arrogant meinte er. Aber ich fand ihn eigentlich ganz nett & lustig. & die beiden verstanden sich auch gut - schien mir so. Naja, dann sind wir bei dem Treffen durch halb Essen gefahren, haben festgestellt, dass jede Straße geich aussieht & dann trennten sich später auch wieder unsere Wege. Glaub 3 Stunden waren wir unterwegs. Schatz & ich sind dann einkaufen gegangen, da wurde er schon böse, weil ich nicht wusste, was ich essen wollte. & dann spielte sich das Alles irgendwie hoch & wir hatten tatsächlich zum ersten Mal länger als 2 Minuten "Streit" - mehr oder weniger. Er bezahlte aus Trotz den Einkauf, ignorierte mich, als ich ankam.. wenige Zeit später ignorierte ich ihn, als er ankam. Und dann schwiegen wir uns bis zu Hause an. Dort bin dann erst ich alleine hoch in seine Wohnung, dann ist er alleine hoch - Essen wollte ich auch nichts mehr. Dann hat er Nudelsuppe für sich gemacht, weil er die Pizza auch nicht mehr essen wollte, wenn ich nicht esse. & dann hab ich mich ins Bad eingesperrt & er hat angefangen Dr. House zu gucken & dann kam er irgendwann & ich war trotzig & er wollte, dass ich au... ist ja auch egal. Am Ende war dann wieder Alles gut, wir haben doch unsere Pizza gegessen, die Katze wurde gestreichelt & wir schauten den Quatsch Comedy Club an. & dann sind wir ins Bett & haben irgendwann geschlafen.

So viel Mal zu den letzten Tagen. Ab jetzt kommt wieder alles ein wenig regelmäßiger.

27.8.08 11:34, kommentieren

jung & willig. ♥

Hachja. Montag gab es von mir natürlich nichts zu lesen. Warum wohl? - achja. genau. Ich bin nach NRW gefahren & da hatte ich abends wohl wirklich besseres zutun, als vor dem PC zu sitzen. Auch die nächsten 4 Wochen gibt es Wochenends wohl eher gar nichts & unter der Woche immer schon morgens was zu lesen. Denn mein Schatz arbeitet bis 16:30; da habe ich genug Zeit zu schreiben & alleine in der Stadt rum zu gammeln. Gestern hatte ich mit dem Blogeintrag schon angefangen, aber ich bin ja dann Hose kaufen gegangen & war von halb 11 bis kurz vor 15 Uhr in der Stadt unterwegs. Da bummeln, da schauen. Auf jeden Fall so viel Zeug geguckt & gemacht, dass ich gar nicht dazu kam, weiterzuschreiben. Aber nun erstmal von Anfang an.

 

Montag: Eine gute Freundin & ihr Freund sind Montag ja auch eine Woche nach NRW gefahren & da bin ich mitgefahren. Das heißt, wir sind Montag mit dem Auto nach NRW! Das war was.. Ich war um 9 Uhr bei Kathi & um 10 Uhr waren wir bei ihrem Freund. Und ich glaube gegen Viertel nach 10 ging es los. Bis kurz vor Kassel ging es ja auch relativ gut. Dann waren wir anner Raststätte, haben etwas gegessen & sind schließlich weiter. Naja, & da ging die Horrorfahrt los. Wir haben uns nämlich verfahren & waren auf einmal kurz vor Göttingen - haben irgendeine Ausfahrt übersehen. & dann haben wir letztendlich einen Umweg von 70 Kilometern gefahren. Wir haben damit gerechnet, dass wir gegen 13 Uhr plus/minus halbe Stunde in Soest sind. Pustekuchen war. 14:50 stand ich endlich am Bahnhof von Soest. - Ich musste nämlich dann vom Bahnhof aus noch weiter nach Essen & die sind zu ihrem Opa weitergefahren. An dem Bahnhof wollte ich mir ein Ticket am Automaten kaufen. Ich gebe 1118 ein - für Essen, kam die 1. Hürde. Über Unna oder über Hamm (Westf). ich hab einfach mal Unna genommen. Wäre ja auch richtig gewesen - wie mir mein Freund im Nachhinein mitteilte - aber ich konnte da nicht mit 50 Euro bezahlen. Das bedeutete für mich, dass ich an den Schalter musste. Vorher wollte ich mir aber schnell eine Verbindung ausdrucken & bin an den anderen Automaten. Da hatte ich dann zwei Verbindungen. Einmal 14:56 & einmal 15:02. Ich schaute auf die Uhr. 14:54. Den einen Zug konnte ich ja mehr oder minder eh schon vergessen. & dann stand ich in dem Schalterteil drinnen & die waren fast am einschlafen. Da waren zwei Männer beschäftigt - beide besetzt & eine Frau wartete noch vor mir. Da dachte ich ja schon, ich könnte den anderen Zug auch vergessen. Aber war nicht so. Nachdem der eine fertig war mit seiner Kundin ging die, die vor mir wartete hin – musste dann noch warten weil der irgendwas gemacht hat & schließlich ging es los. Ich als am rumhippeln, fragte mich die hinter mir ob ich es eilig hätte & da erzählte ich halt, dass ich um 2 nach fahren muss. Da ließ mich dann die Frau am Schalter noch vor, dass ich schnell mein Ticket kaufen konnte. - Total lieb. Also dann ging es los. Allerdings ist der Zug dann eh erst 10 nach 3 abgefahren - & wir holten glatt noch so viel Verspätung, dass ich in Dortmund meinen Anschluss verpasst habe. Da rief ich dann Schatz an – der hat mich auch noch angezickt, hab ich aufgelegt. Hachja. Und dann war natürlich ich total zickig bis ich in Essen war. Und noch ein bisschen in Essen. Aber ich schaffe es einfach nicht, ihm irgendwie lange böse zu sein. Also war das dann alles total harmonisch noch. - & ich war endlich wieder bei IHM. ♥

 

Dienstag: Schatz musste total früh aufstehen & ich gleich mit. Ich musste zwar nicht, aber ich konnte einfach nicht weiterschlafen. Deshalb war ich dann auch schon ab 6:15 wach. Grausam. Aber was solls. Wie gesagt ich wollte ja eh später Hose kaufen gehen - & beschloss, dass ich um 10 Uhr losgehen würde. Kurz nach 9 schrieb mir Schatz eine SMS er kommt kurz vorbei, ich solle noch nicht in die Stadt. Und so bin ich dann gegen halb 11, 11 mit ihm losgelaufen – er zum Arbeitsamt, ich in die Stadt shoppen. Echt doof so alleine, aber kenne hier ja niemanden .. Naja, noch nicht. Vielleicht ändert sich das ja auch mit der Zeit & dann muss ich hier nicht ständig alleine rumgammeln. – Ich hatte dann schließlich eine lange Hose, Ohrringe, ein Top & ein T-Shirt. Und ein Butterhörnchen, welches ich schließlich gegessen habe. Als ich um kurz vor 15 Uhr heimkam, klingelte kurz danach das Telefon. War eine Freundin von Schatz dran – wie nett die war. *.* Hachja. Aber die lerne ich heute sowieso kennen. Dienstag Abend sind wir mit seinem Vater Essen gegangen. Auf die Details gehe ich jetzt nicht ein. Außer, dass ich ein Hawaii-Schnitzel gegessen habe, das echt wahnsinnig lecker war. Wobei mir gerade ein Hawaii-Schnitzel einfallen würde, was garantiert noch besser geschmeckt hätte. Aber es war trotzdem klasse. (Also das Schnitzel) – Der Abend war total beschissen. & der Eindruck von seinem Vater ist auf ner Skala von 1 – 10 (1 = grottenschlecht) wahrscheinlich MINUS 100 oder so. Keine Person mit der ich Umgang pflegen muss. Das hat er sich wohl eindeutig versaut. Naja, was solls. So war das auf jeden Fall. Und der restliche Abend war dann ja auch toll. Schatz und ich haben dann noch ‚Alles was zählt‘ geschaut & dann .. naja auf jeden Fall waren wir dann im Bett & haben irgendwann auch geschlafen.

 

Mittwoch – der Tag heute.. Da Schatz heute so nett war, seinen PC nicht erst klingeln zu lassen, war ich heute Morgen auch nicht senkrecht im Bett gesessen. Ich kam allerdings auch überhaupt nicht aus dem Bett heute & habe meinen Arsch erst um 11:30 aus dem Bett geschwungen. Das war unheimlich lustig. Vor allem weil Schatz in seiner Frühstückspause anrief & ich total verpennt ans Telefon bin. Später schrieb er nur SMS & gegen 1 Uhr kam er dann auch in seiner Mittagspause bei mir vorbei. Bzw. bei sich vorbei. Also. Ich hab ja den Schlüssel für seine Wohnung im Moment. Mein Schlüssel. Deswegen muss er immer Klingeln, wenn er zuhause ist & ich muss aufmachen. Oder was heißt muss, ich mache es ja gerne. Somit habe ich heute noch nicht viel gemacht. Außer noch ein paar Ausbildungsstellen in Essen rausgesucht. Und die Bewerbung geschrieben – bis mir einfiel, dass ich keine Passbilder da habe. Bzw. Bewerbungsfotos. Die müssen meine Eltern Erstmal einscannen, auf Photopapier ausdrucken & mir schicken. Dass ich die noch abschicken kann in nächster Zeit. Und sonst? Machen wir heute nicht mehr viel. Wir treffen später eine Freundin von ihm zum Plasmaspenden, ich gammel dann ab während die dort Plasmaspenden – ich bin ja zu jung. & dann? Keine Ahnung. Weiß ich noch nicht, was wir machen. Naja, egal. – Und wenn wir nur daheim wäre, wäre auch nicht so tragisch.

 

Somit einmal bis heute. Sorry, dass ich gestern nicht mehr zum Schreiben kam, aber nach meinem Stadtausflug war ich so kaputt, dass ich an den Blog gar nicht mehr gedacht habe. Aber ab jetzt gibt es wieder regelmäßig Infos. – Versprochen!

1 Kommentar 20.8.08 16:07, kommentieren

und die Zeit scheint still zu stehen.

Endlich komme ich einmal dazu, einen ordentlichen Eintrag zu verfassen - denn gerade ist niemand online & meine Eltern gehen Fußball gucken; bzw. sie schauen im Wohnzimmer. Fußball - keine Lust drauf. Ach und eigentlich auf sonst großartig nichts Lust. Es ist im Moment, als wäre jegliche Kraft aus meinem Körper geschwunden. Steh morgens auf, frühstücke, lege mich wieder hin. Wurde heute Mittag zum 'Lunch' geweckt, dann war ich am Pc. Später wieder hingelegt - wurde zum Abendessen geweckt. Ständig zum Essen geweckt zu werden kommt echt geil. Einzige Ferienbeschäftigungen: Schlafen & Essen. Ich komme mir vor wie ein Hamster. Und so sehe ich bestimmt bald auch aus. Einfach, durch die Krankheit meines Vaters & dann dieses ständige einkaufen, putzen, kochen, Wäsche auf- & abhängen, ich glaube, mir war das auf einen Schlag einfach viel zu viel Verantwortung. Auf einmal 3 Geschwister zu verpflegen, den Kopf um seinen Vater machen & immer stark sein & nichts groß zeigen, wie es einem geht. Die Schulter spielen, anstatt selbst einmal zu sagen 'Hey, mir geht es doof'. Oder einfach mal zu weinen & in den Arm genommen zu werden. Dieses große Verantwortungsgefühl, es geht nicht mehr weg. Ich freue mich sehr auf kommenden Montag. 18.8. & ich fahre mit einer sehr guten Freundin nach NRW. & dort werde ich endlich wieder in den Armen meines Freundes sein. Einfach im Arm, einfach geborgen fühlen. Einfach mal wieder einige Zeit Er & Ich - nicht meine Familie, keine Verantwortung. Bisserl schlechtes Gefühl habe ich dabei schon. Wegzufahren - gerade in der Zeit jetzt. Aber ich glaube einfach, es wird mir gut tun. Vor der Schule nochmal aus allem raus. Und dann muss ich richtig reinpowern. 12. Klasse - die Klasse, die mir mein Fachabitur am Ende bringen wird. Das muss gut werden. Richtig gut. Es wird schwierig - & irgendwie habe ich totale Angst davor. Vor den Prüfungen, vor dem Stress. Wie ich alles meistern werde - ich weiß es noch nicht. Mach mir wieder viel zu viele Gedanken. Am liebsten hätte ich momentan schon meine Ausbildung sicher. Ständig E-Mails & Briefe 'Danke für Ihr Interesse...' Bla bla. Wen interessiert das? Die sollen mich einladen zu eine Gespräch. & am liebsten mich gleich nehmen. Ich hab Angst, dass das nächstes jahr nicht klappt. Es wäre schlimm, wenn es nicht klappen würde. Richtig schlimm. Wahrscheinlich ist das momentan wirklich die schlimmste Vorstellung überhaupt. Was, wenn es nicht klappt? Es wäre der Horror. Nun gut.

Was war die letzte Zeit so bei mir los? Ich war Montag bei meiner richtigen Mutter zum Essen. Gab Kassler, Bohnen & Kartoffelpürree - natürlich wieder richtig lecker. Geredet, meine kleine Halbschwester nennt mich immer 'Ina' & grinst immer so süß. Es ist echt toll. Am Anfang war ich ja sehr gegen das weitere Kind. Aber mittlerweile - denke ich da sehr anders. Dienstag hatte mein kleiner Neffe 3. Geburtstag. Das war natürlich wieder richtig langweilig. Aber um 15 Uhr hin & um Halb 5 wieder weg. Danach musste ich einkaufen, kochen, putzen. Das übliche.. & dann bin ich bis spät abends/nachts noch am Pc. und Mittwoch war ich nochmal in Lohr. Musste bei meiner Frauenärztin vorbei - Pillenrezept holen, bisserl durch die Stadt geschlendert. Und wieder heim gefahren .. Donnerstag kam mein Vater wieder heim aus dem Krankenhaus. Und nun ändert sich hier eben Alles. Total feste Essenszeiten, total festgeschriebene Mengen. bla bla. echt geil. Wie im Krankenhaus - nur schlimmer. Egal. Tut mir sicher auch gut. Nach den Ferien muss ich dann auch zum Test. Sämtliche Werte überprüfen lassen. Körperfettwert, Bluthochdruck? Diabethikerin? - volles Programm. Als würde ich so aussehen, als wäre ich totkrank. Naja, aber ist halt Alles vererbbar. Und meine Oma musste sich ja auch spritzen. Wie mein Vater. & wenn das vererbbar ist - stehen die Chancen ja nicht schlecht. Super. -Ironie- Naja, mal schauen. Und heute haben wir Freitag - & ich habe wieder den halben Tag verschlafen. Mir geht es einfach überhaupt nicht gut. Ich sehen mich schon so nach Montag - das ich unvorstellbar. Endlich Ruhe, endlich raus von Allem. Es wird eine wundervolle Zeit in Nordrhein-Westfalen; bei meinem Schatz. Es sind nur noch knapp 3 Tage. knapp 3 Tage bis ich dort bin. Für längere Zeit. ♥

15.8.08 20:39, kommentieren

1 month. ♥

Es tut mir Leid, ich komme heute schon wieder nicht groß zum Schreiben. Es ist im Moment einfach so viel zu machen. Aufräumen, Papa kommt morgen aus dem Krankenhaus bis er auf Reha muss, und zwischenzeitlich möchte auch ich einmal entspannen. Kaum zu glauben, aber wahr. Heute ist eigentlich der wundervollste Tag überhaupt. Kaum zu glauben, dass schon 4 Wochen rum sind. 4 Wochen - zusammen mit meinem perfekten Mann. just wunderful. Möchte heute nichts groß sagen & weiß nicht, ob ich morgen überhaupt zum schreiben komme. Auch weil wegen mein Papa wieder da bla bla. Egal.

 

Schatzi? Ich liebe Dich! 

14.8.08 00:59, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung