reflections

Gestresst.

na herzlichen Glückwunsch.

Erstens habe ich mal wieder meinen Blog vergessen. Das ist aber nicht das Schlimmste. Ich wache heute morgen auf - mit Bauchkrämpfen, die sind nicht mehr feierlich. Dann spielt mein Freund auch noch meinen Papa & schickt mich zum Arzt. Aber mit welchem Ton. 'Mach das'. - Egal. Ich bin auf jeden Fall zum Arzt & komme wieder mit einer Magen-Darm-Infektion. Toll. & ich wollte heute Fischstäbchen essen. & jetzt? Jetzt gibt es Kapseln & Fleischbrühe. Seeeehr lecker. -rummecker- Und dann hab ich nicht mal was zu tun. Schatz ist arbeiten, Jutta (meine Stiefmutter) ist arbeiten. Alle arbeiten. Grausam. Wen rufe ich jetzt an? Keine Ahnung. Echt doof.

1 Kommentar 3.9.08 10:14, kommentieren

Einen Tag Pause.

Mit meiner Laune heute, einen Eintrag zu verfassen wäre wohl das Zweitdümmste gewesen, was ich heute hätte machen können. Das Dümmste war, sie an Dir auszulassen ..

Ich liebe Dich .. ! ♥

17.7.08 23:02, kommentieren

Like a vicious Circle.

Like a vicious Circle - Wie ein Teufelskreis. So kann man wohl meine Launen im Moment beschreiben. Der Tag heute war wieder so daneben - das gibt es garnicht. Das fing heute morgen schon beim Aufstehen wieder an. Ich hab echt gedacht 'Ich bleib einfach gleich liegen'. Ich kam wieder überhaupt nicht aus dem Bett - trotz, dass ich gestern eigentlich sehr sehr früh - für meine Verhältnisse - geschlafen habe. Aber nun gut. Heute morgen aufgestanden, fertig gemacht. Zum Kühlschrank: Gähnende Leere. Toll! Das war schon mal der erste Schlag ins Gesicht. Dann hab ich Toast mit Butter gegessen. Na wie lecker. Naja, ging schon. Im Bus konnte ich heute auch nicht sehr gut schlafen - das war so deprimierend. Irgendwas lief da heute echt schief.

 In der Schule ging das Drama weiter. Wieder einmal Grenzwerte. Das war echt doof. Naja. Wieder Einsetzen, Zeichnen, das volle Programm & vor allem: Akute Langeweile! - Der hat ständig den Leuten alles 5 Mal erklärt. Gott. Auf ner Fachoberschule & können nicht mal die einfachsten Schlüsse aus sowas ziehen. Wer zu viel lernt hat zu wenig Talent. Bei denen gibt es wohl garkein Talent. Naja. Danach hatte ich BWR - 2 grausame Stunden lang. Es war wieder einmal so deprimierend. Wir hatten Teamarbeit - im prinzip kein Problem. Aber ich hatte scheiß Laune. & ich hatte keinen Bock den Leuten in meiner Gruppe alles 5 Mal zu erklären. Hab ich den scheiß aufgeschrieben & die waren sauer. Das waren dermaßen einfache Aufgaben - & selbst das haben sie nicht verstanden. Also ist die eine voll ausgeflippt & der anderen habe ich es dann doch noch versucht zu erklären - immerhin: Sie hat es verstanden. Wieso muss ich auch immer in die Gruppe kommen, wo die meisten Nullchecker drinnen sind. Mir steht doch nicht 'Erklärbär' auf der Stirn .. Naja. Auch dies ging vorbei. Dann noch zwei Stunden Rechtslehre - was wissen wir über Rechtslehre? Richtig. Ich liebe Rechtslehre. Naja, aber heute war es auch wieder relativ lustig. Wir haben eine Gesellschaft des bürgerlichen Rechts gegründet. Mit Gogo-Girls & so. Ach egal. Auf jeden Fall war alles ganz easy. Auf der Heimfahrt hätte ich fast meine Bushalte verpasst - wieder mal geschlafen. Echt deprimierend ..

Zuhause angekommen. Hab ich erstmal was gegessen. Ich hatte Hunger. & dann habe ich mit meinem Bruder geredet. & war Einkaufen - Gab Nudelauflauf. Mjam mjam. Der war sogar am Ende sehr lecker. Aber bis es den gab ist ja noch relativ viel passiert:

Ich weiß nicht wieso, aber ich erwecke für einige Personen den Eindruck, ich würde ihnen ihr Glück nicht gönnen. Eigenartigerweise. Auch wenn das letzte was ich möchte ist, noch ewig & 3 Tage Stress zu haben, scheint es so, als wäre ich auf pure Provokation aus. Es geht mir so auf den Nerv. Man sollte doch echt gemerkt haben, dass auch ich wieder glücklich bin. Dass es auch mir wieder gut geht. Das mein Leben auch wundervoll weitergeht. Welchen Grund habe ich, jemanden darum zu beneiden, glücklich zu sein? Oder eifersüchtig? Ich versteh's nicht. Echt nicht. Das hat meine Laune heute mal wieder ziemlich umschlagen lassen - danach war ich ein wenig gestresst. Wenn ich mir eins wünsche, dann ist es einfach endlich Ruhe. Naja, mal schauen. Sollte sich mit heute ja endlich gelegt haben. Ich hoffe es!

Ansonsten ist nicht viel passiert heute.. Wohl auch besser so. Ich bin sowieso froh, dass dieser Tag endlich rum ist. Um diese Uhrzeit sitze ich morgen schon lange im Zug nach NRW. & ich werde die Zeit mehr als genießen. Endlich mal raus aus Stress & rein in wundervolle Tage mit meinem perfekten Mann. Ich warte nun schon tagelang darauf, dass diese Zeit endlich vergeht & morgen soll es auch so sein. Okay, wäre ich heute nicht so gestresst, würde ich mich wohl noch ein wenig mehr freuen. Aber dieser Tag ist einfach ätzend. Vor allem weil ich mir wieder so alleine vorkomme. Als wäre niemand da, mit dem ich mal drüber reden könnte, über Dinge die ich habe. Es gibt irgendwie niemanden mehr, der wirklich Alles über mich wissen darf, wissen soll & weiß. & mit dem man über Alles sprechen kann. Hab echt nicht gedacht, dass eine Person, der man zu 100% vertraut, die schon immer zu einem stand - dass sie doch so fehlen kann, wenn sie weg ist. Es gibt Menschen, die sind einfach nicht zu ersetzen. War wohl Sinn an der Vertrautheit. Alles hat ein Ende - ein Ende kann ein Anfang sein. Kann, muss nicht. & bei mir ist dies weiterhin kein Anfang, mir eine andere Person zu suchen, die diese Vertrauen genießt.

I'm sorry, but I won't substitute You.

1 Kommentar 10.7.08 20:24, kommentieren

I just want to be at another Place.

..Und ich hab zwei Welten, zwei Hände, die mir gebunden sind, ich seh' zwei Filme - ich weiß nicht, welcher hat das Happy End? Ich hab zwei Herzen und nur ein Leben, ich hab zwei Augen - und bin auf beiden blind. ♫ [Königwerq - Zwei Filme]

Wie man dem Anfang dieses Eintrags entnehmen kann, klingt die Musik nicht unbedingt happy. Ich habe ja nicht mal einen Grund doof drauf zu sein & dennoch bin ich es heute. Der Tag fing doof an & hat heute irgendwie die Wendung nicht gekriegt.. Doof.

Alles fing eigentlich heute morgen schon an. Ich bin um 5 Uhr von meinem - viel zu früh eingestellten - Wecker geweckt worden. & wache auf meinem Telefon auf. Da stand irgendwas von 6 Stunden nochwas. Ich dachte ja schon 'Ähm. Irgendwie. Was ist da los?'. Ich schaue auf mein Handy: SMS von 'Pascal Handy ' - Ja, da konnte ich mir schon denken, was passiert ist. Ich bin wohl eingeschlafen am Telefon. Die SMS bestätigte mir dies. Naja gut, dachte ich. 5 Uhr - an der Sache ist nichts zu ändern, und den Wecker kann ich leider auch nicht später stellen. Der hätte nun alle 5 Minuten geklingelt. Also hab ich ihn ausgemacht - & Handyalarm angestellt. Um 7 Uhr schrecke ich auf - Handyalarm ging nicht los & ich habe verschlafen. Geil!

Nachdem ich dann um 8 Uhr einen Bus kriegen konnte (Warum fahren die hier so scheiße?!) kam ich auf die Arbeit. Durch mein verschlafen natürlich viel zu spät. Also, bei Gleitzeit ja eigentlich kein Problem, aber der Mist muss ja auch nachgearbeitet werden.. Da ging natürlich wieder garnichts. Nur Doofie-Arbeit zu machen und und und. Es war wieder so langweilig. Diese Woche, da ist im Praktikum echt nichts zu machen. Da war ich ja schon wieder total gestresst. Die Hitze dazu. Geile Sache. Ich war so gestresst. & dann hatte ich aus - 1 Stunde, 59 Minuten Minus auf der Stechuhr. Ich hätte kotzen können. & anstatt heim zu fahren, durfte ich in die Stadt. Termin bei meiner Ärztin wegen Impfung. -grml-

Auch zu Hause ging das heute irgendwie nicht, dass ich abgeschalten habe. Als würden alle im Moment unter Strom stehen. Und dann kam mir heute die Erleuchtung. Ich muss morgen beim Arbeitsamt anrufen und einen Termin machen, weil ich ja so einige Informationen brauche. Immerhin tickt die Uhr bis zum Jahreszeugnis, Bewerbungen müssen raus. Und die wichtigste Frage der Fragen: Was ist mit meinem Umzug nächstes Jahr?! Immerhin möchte ich ja ausziehen. Und zwar vor 25 und ohne abgeschlossene Ausbildung. Naja. Fragen über Fragen - die sich natürlich bald klären werden. Hoffentlich. Für mich wird immer sicherer, dass ich kein 13. Jahr mache, dass ich wirklich wegziehe. Und ich möchte langsam dann doch etwas konkretes wissen. Mal schauen.

Ansonsten ist sowieso auch alles doof. Naja. Auf jeden Fall lässt meine Laune echt zu wünschen übrig. Da trifft es sich gut, dass diverse Leute im Moment kein Internet haben. Ansonsten würde ich es wahrscheinlich am Falschen rauslassen - so klug wie ich doch bin. Was für ein Tag ...

1 Kommentar 3.7.08 20:03, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung