reflections

und die Zeit scheint still zu stehen.

Endlich komme ich einmal dazu, einen ordentlichen Eintrag zu verfassen - denn gerade ist niemand online & meine Eltern gehen Fußball gucken; bzw. sie schauen im Wohnzimmer. Fußball - keine Lust drauf. Ach und eigentlich auf sonst großartig nichts Lust. Es ist im Moment, als wäre jegliche Kraft aus meinem Körper geschwunden. Steh morgens auf, frühstücke, lege mich wieder hin. Wurde heute Mittag zum 'Lunch' geweckt, dann war ich am Pc. Später wieder hingelegt - wurde zum Abendessen geweckt. Ständig zum Essen geweckt zu werden kommt echt geil. Einzige Ferienbeschäftigungen: Schlafen & Essen. Ich komme mir vor wie ein Hamster. Und so sehe ich bestimmt bald auch aus. Einfach, durch die Krankheit meines Vaters & dann dieses ständige einkaufen, putzen, kochen, Wäsche auf- & abhängen, ich glaube, mir war das auf einen Schlag einfach viel zu viel Verantwortung. Auf einmal 3 Geschwister zu verpflegen, den Kopf um seinen Vater machen & immer stark sein & nichts groß zeigen, wie es einem geht. Die Schulter spielen, anstatt selbst einmal zu sagen 'Hey, mir geht es doof'. Oder einfach mal zu weinen & in den Arm genommen zu werden. Dieses große Verantwortungsgefühl, es geht nicht mehr weg. Ich freue mich sehr auf kommenden Montag. 18.8. & ich fahre mit einer sehr guten Freundin nach NRW. & dort werde ich endlich wieder in den Armen meines Freundes sein. Einfach im Arm, einfach geborgen fühlen. Einfach mal wieder einige Zeit Er & Ich - nicht meine Familie, keine Verantwortung. Bisserl schlechtes Gefühl habe ich dabei schon. Wegzufahren - gerade in der Zeit jetzt. Aber ich glaube einfach, es wird mir gut tun. Vor der Schule nochmal aus allem raus. Und dann muss ich richtig reinpowern. 12. Klasse - die Klasse, die mir mein Fachabitur am Ende bringen wird. Das muss gut werden. Richtig gut. Es wird schwierig - & irgendwie habe ich totale Angst davor. Vor den Prüfungen, vor dem Stress. Wie ich alles meistern werde - ich weiß es noch nicht. Mach mir wieder viel zu viele Gedanken. Am liebsten hätte ich momentan schon meine Ausbildung sicher. Ständig E-Mails & Briefe 'Danke für Ihr Interesse...' Bla bla. Wen interessiert das? Die sollen mich einladen zu eine Gespräch. & am liebsten mich gleich nehmen. Ich hab Angst, dass das nächstes jahr nicht klappt. Es wäre schlimm, wenn es nicht klappen würde. Richtig schlimm. Wahrscheinlich ist das momentan wirklich die schlimmste Vorstellung überhaupt. Was, wenn es nicht klappt? Es wäre der Horror. Nun gut.

Was war die letzte Zeit so bei mir los? Ich war Montag bei meiner richtigen Mutter zum Essen. Gab Kassler, Bohnen & Kartoffelpürree - natürlich wieder richtig lecker. Geredet, meine kleine Halbschwester nennt mich immer 'Ina' & grinst immer so süß. Es ist echt toll. Am Anfang war ich ja sehr gegen das weitere Kind. Aber mittlerweile - denke ich da sehr anders. Dienstag hatte mein kleiner Neffe 3. Geburtstag. Das war natürlich wieder richtig langweilig. Aber um 15 Uhr hin & um Halb 5 wieder weg. Danach musste ich einkaufen, kochen, putzen. Das übliche.. & dann bin ich bis spät abends/nachts noch am Pc. und Mittwoch war ich nochmal in Lohr. Musste bei meiner Frauenärztin vorbei - Pillenrezept holen, bisserl durch die Stadt geschlendert. Und wieder heim gefahren .. Donnerstag kam mein Vater wieder heim aus dem Krankenhaus. Und nun ändert sich hier eben Alles. Total feste Essenszeiten, total festgeschriebene Mengen. bla bla. echt geil. Wie im Krankenhaus - nur schlimmer. Egal. Tut mir sicher auch gut. Nach den Ferien muss ich dann auch zum Test. Sämtliche Werte überprüfen lassen. Körperfettwert, Bluthochdruck? Diabethikerin? - volles Programm. Als würde ich so aussehen, als wäre ich totkrank. Naja, aber ist halt Alles vererbbar. Und meine Oma musste sich ja auch spritzen. Wie mein Vater. & wenn das vererbbar ist - stehen die Chancen ja nicht schlecht. Super. -Ironie- Naja, mal schauen. Und heute haben wir Freitag - & ich habe wieder den halben Tag verschlafen. Mir geht es einfach überhaupt nicht gut. Ich sehen mich schon so nach Montag - das ich unvorstellbar. Endlich Ruhe, endlich raus von Allem. Es wird eine wundervolle Zeit in Nordrhein-Westfalen; bei meinem Schatz. Es sind nur noch knapp 3 Tage. knapp 3 Tage bis ich dort bin. Für längere Zeit. ♥

15.8.08 20:39

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung